+ News :

Neuigkeiten

Schon mal eine Slackline ausprobiert? Das etwa zwei Meter lange gespannte Band steht jetzt bei uns im Garten. Es ist gar nicht so einfach, darauf die Balance zu halten.

Urlaub und Ferien aktiv!

Egal welche Freizeitaktivität Sie bevorzugen, ob Wandern, Laufen, Radfahren, Mountainbike, Nordic walking, Schwimmen, Alpinski, Langlaufen in den Ammergauer Alpen oder sogar Fliegen – alles ist möglich in und um das Hotel Schillingshof. Ferner gibt es die Möglichkeit das Wander- und Radnetz der Ammergauer Alpen mithilfe von GPS Geräten zu erleben. Für Aktivitäten im Haus nutzen Sie einfach unseren Fitnessraum mit modernen und vielseitigen Geräten von LifeFitness, das Schwimmbad oder Kegelbahn und Poolbillard!

Wenn Sie sich in Ihrer Freizeit lieber entspannen und verwöhnt werden möchten – nutzen Sie die interessanten Angebote unserer Kosmetik. Oder genießen Sie die Zeit nach dem Sport in unserem Wellnessbereich mit Panorama-Schwimmbad, Farblicht- und Kräutersauna sowie Infrarotliegen. 

Wandern

Die Landschaft neu erleben und genießen. Für Aktive stehen rund 90 Kilometer Wanderwege allein um Bad Kohlgrub zur Verfügung, allen voran natürlich die Wanderung aufs „Hörnle“, den Hausberg der Kohlgruber, welcher sensationelle Ausblicke bis weit nach München bzw. zur Zugspitze bietet. Wandern ist zu jeder Jahreszeit eine der schönsten Formen, die Natur zu genießen: ob im Frühjahr die "Auferstehung" von Fauna und Flora, im Sommer die langen, heißen Tage in wohltuender Bergluft, das herrliche Farbenspiel und die klaren weiten Aussichten im Herbst oder im Winter, ein „Traum in weiß“...
 
Als Mitlgied im Verband „Best of Wandern“ bieten die Ammergauer Alpen GPS geführte Routen, gutes Kartenmaterial und jede Menge unberührte Natur. Wie wäre es mit einer Wanderung zu den Schleierfällen oder der Scheibum? Entdecken Sie beeindruckende Ausblicke auf dem Ammergauer Wiesmahdweg, oder gehen Sie „Kraftwege“, die neben dem Naturerlebnis auch den Geist ansprechen.
 
„Erwandern“ Sie die Ammergauer Alpen. Natürlich helfen wir Ihnen bei Ihrer Planung gerne weiter oder organisieren für Sie auch geführte Touren.

Mehr Infos zu
Tourenplaner Ammergauer Alpen »
Interaktiver Tourenplaner Ammergauer Alpen »

Inhouse Wandercenter

Wanderfreunde können bei uns im Schillingshof kostenlos Outdoorzubehör ausleihen. Gemäß dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ ermöglichen wir Ihnen, bei jeder Wetterlage die Schönheiten der Ammergauer Alpen zu entdecken.

Dafür stehen für Sie Regenjacken, Trekkingstöcke, Stirnlampen, Rucksäcke und Schneeschuhe zur Verfügung.

Fragen Sie einfach bei uns an der Rezeption nach.

 

 

Meditationsweg Ammergauer Alpen

Energie tanken mithilfe der Kraftorte rund und um Bad Kohlgrub. Der Meditationsweg Ammergauer Alpen lädt unter dem Zeichen des „Brennenden Herzens“ ein, Wandern und Meditation zu verbinden.
Seit Sommer 2009 ist der Meditationsweg der Ammergauer Alpen angelegt. Er führt über 15 Stationen von der Wieskirche bis in den Schlosspark von Schloss Linderhof. Die Wanderung auf dem Meditationsweg kann man als Auszeit vom Alltag verstehen.

Entdecken Sie Kraftquellen wie die Schleierfälle oder genießen Sie vom Gipfel des Hörnle den Blick in die Weite. Von hier ist es auch nicht zum Hotel Schillingshof und einem erholsamen Genuss-Aufenthalt.

Gestärkt von unserem ausgiebigen Ammergauer Landhausfrühstück haben Sie die Wahl... weiter gehen oder weiter genießen und entspannen im Hotel Schillingshof in den Ammergauer Alpen.

Weitere Informationen zum Weg erhalten Sie hier und an unserer Rezeption!

Meditationsweg Ammergauer Alpen »
Meditationsweg der Film »

Kraftorte entdecken

Der Zeitberg
Bei einer gemütlichen Fahrt mit der Hörnlesesselbahn auf den Zeitberg lassen Sie den Alltag weit hinter und unter sich. In den verschiedenen „Zeitzonen“ (Stationen auf dem Rundweg) im Hörnlegebiet können Sie den Ausblick und die Ruhe ganz entspannt genießen. Sei es auf den Sitzen des weltweit ersten 3D-Naturkinos, in der Leseecke, auf den Massageliegen oder in den „Moorwannen“.

Die Ammerquellen
Hier tritt hauptsächlich Wasser der weiter westlich im Graswangtal versickernden Linder in mehreren Quelltöpfen wieder an die Oberfläche. Diese Quelltöpfe sind an den aufsteigenden Luftblasen erkennbar. Nach kurzem Verlauf entstehen daraus zwei kleine Bäche, die sich bald zur „Kleinen Ammer“ vereinigen, die sich dann in zahlreichen Schleifen durch den weichen Flachmoorboden des Ettaler Beckens windet. Im breiten Bachbett der „Großen Ammer“ fließt sie danach weiter Richtung Norden.

Die Fatimakapelle
Auf den Höhen über Saulgrub befindet sich das kleine Schmuckstück. Von dort oben überblickt man das ganze nördliche Ammertal. Erbaut wurde diese kleine Votivkapelle von Josef Leismiller. Er musste 1939 als junger Mann in den zweiten Weltkrieg ziehen. Josef gelobte, sollte er aus dem Krieg heil nach Hause zurückkehren, eine Kapelle zu bauen. Nach seiner 5-jährigen Kriegsgefangenschaft im Lager Minsk, kam er 1949 nach Saulgrub zurück.
 
Vier Jahre später begab er sich auf Pilgerschaft in den portugiesischen Wallfahrtsort Fatima und brachte von dort eine Statue der Heiligen Jungfrau von Fatima mit nach Hause. Mit Hilfe eines befreundeten Maurers setzte er anschließend sein Gelöbnis in die Tat um und begann den Bau der Fatimakapelle, die am 12. September 1954 geweiht wurde.

Das Rochusfeld
Durch wechselnde klimatische Bedingungen bildete sich während des Verlaufs des Erdzeitalters zuerst das Niedermoor mit Moosen, Gräsern, Sträuchern und Bäumen. Im sauerstoffarmen und sauren Wasser der Seen, die von den Gletschern hinterlassen worden waren, verfaulten die Pflanzen nicht, sie vertorften. Dadurch verlandeten allmählich diese Seen und Schicht für Schicht baute sich das Moor auf.
Seit jeher nutzen die Bad Kohlgruber das Moor für ihre Zwecke. Wurden die Moor-Torfstücke früher hauptsächlich zum Heizen gebraucht, verwendet man seit 1870 dieses wertvolle Moor ob seiner Heilwirkung als natürliches, gesundes Heilmittel.
 
Die ganzheitliche Heilkraft des Moores sorgt für die Anregung von Stoffwechsel und Durchblutung, wirkt hormonregulierend, stärkt die Immunabwehr und sorgt für tiefe Entspannung.

Scheibum-Ammerdurchbruch
Vor ca. 120.000 Jahren (Jungmoränenzeit), suchte sich die Ammer nach dem Verlassen der Alpen hier ihren Weg in Richtung Norden. Zwischen Altenau und Peißenberg bildete sich dabei eine großartige Ammerschlucht. Der Fluss schaffte hier, ungefähr 15 km von der Quelle entfernt, diesen beeindruckenden Felsdurchbruch, die Scheibum. Er ist 600 m lang, bis zu 80 m tief und steht schon seit 1949 unter Naturschutz. Auch deshalb gehört das Ammertal zu den schönsten naturbelassenen Flusstälern der nördlichen Kalkalpen.

Soier See
Das Moorwasser des Soier Sees ist sanft zum Körper. Der kleine See im Moorkurort Bad Bayersoien wird im Frühjahr schnell warm und ist auch im Hochsommer nicht überlaufen.
 
Ein Highlight für die kleinen Gäste ist sicherlich der Naturlehrpfad rund um den Soier See. Aber nicht nur die Kinder lernen dabei spielerisch beim Baden jede Menge über die heimische Flora und Fauna.
 
Auf der Südseite des Sees befindet sich der Badebereich mit Kiosk, großer Liegewiese und Bootsverleih.



Inhalte: Ammergauer Alpen

Nordic Walking

Fitnesstraining das wirklich Spaß macht...
Erleben Sie die traumhafte Landschaft der Ammergauer Alpen ganz aktiv und doch gelenkschonend und erkunden Sie unsere Umgebung beim Nordic Walking.

Ganz in unserer Nähe befinden sich 6 Walking Trails, die nach den Richtlinien des DSV erstellt wurden. Einen Trainer, geführte Touren oder auch Leihstöcke organisieren wir Ihnen jederzeit gerne und dann heißt es: ab in die Natur!

Diese Art Fitnesstraining wird Ihnen Spaß machen und ist auch für untrainierte Sportler ein guter Einstieg. Wir beraten Sie gerne.

Und anschließend können Sie in unserer Beautyfarm ausspannen oder in unserem Panoramahallenbad Ihre Muskeln lockern.

Biken

Die Ammergauer Alpen sind ein ideales Mountain- und Tourenbike Gebiet. Auch Profis trainieren bei uns, und zahlreiche Meisterschaften wie die Bayerische Meisterschaft im Cross-Mountainbiken oder die Tour Transalp werden in unserer Region ausgetragen.

Wir vom Hotel Schillingshof unterstützen seit einigen Jahren die Arbeit von Ammertal Sportiv und Sie erfahren bei uns die professionelle Betreuung für Ihren Aufenthalt:
ein Fahrradkeller, Waschplatz, Tourenverpflegung und natürlich verschiedenste Tourenplanungen, Karten sowie GPS unterstützte Routen.

Sie reisen ohne eigenes Rad? Kein Problem. Bei uns können Sie Mountainbikes und eBikes mieten. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir jedoch, Ihren Fahrradhelm, soweit vorhanden, mitzubringen.

Zurück nach Ihrer Tour in die Umgebung, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Muskeln bei einer entspannenden Wadl-Massage durch unsere Physiotherapeutin lockern zu lassen.

Tourenplaner Ammergauer Alpen

Radfahren Romanshöhe - Foto Matthias Neubauer
Radtour bei Kraggenau - Foto Peter Hutzler

Wintersport

Winter in den Bergen, das bedeutet verschneite Landschaften, klare Luft, gemütliche Abende am Kamin, Schlittenfahren, ...
 
Für Skifahrer ist unser Hausberg „Hörnle“ sowohl für Tourengeher, als auch Pistenfahrer, ein Vergnügen. Mit den Skipässen der umliegenden Berge bieten sich Ihnen darüber hinaus noch viele weitere, variantenreiche Skiabfahrten und bestens präparierte Pisten.
Natürlich ist auch das nahe Garmisch-Partenkirchen immer einen Skiausflug wert.
 
Bekannt sind die Ammergauer Alpen auch für über 30 Kilometer Loipen und den jährlich stattfindenden „König Ludwig Lauf“. Der Langlauf Geheimtip, das Graswangtal (nur 10 Minuten vom Schillingshof), bietet Ihnen tolle Schneeverhältnisse während der Wintersaison.
 
Und anschließend herrlich entspannen in unserem Wellnessbereich und unserer Beautyfarm.

Langlauf bei Graswang - Foto: Hanspeter Schoene
Schneeschuh Bad Kohlgrub - Foto Peter Hutzler
Schlittenfahren am Hörnle - Foto Peter Hutzler
Schneeschuhgehen - Foto Hanspeter Schoene

Langlauf

Die Ammergauer Alpen mit ihrem über 100 km langem Loipen Netz, sind ein wahrer Traum für jeden Langlauf begeisterten. Starten Sie direkt ab dem Hotel Schillingshof und erkunden Sie sportlich aktiv die Bad Kohlgruber Winterlandschaft. Die unterschiedlich präparierten Loipen eignen sich sowohl für die klassische Langlauftechnik als auch für das fortgeschrittene "Skating".

Unser Tipp: Nach einem langen und aktiven Tag im Schnee, ist unsere großzügige Saunalandschaft der perfekte Ausklang.

mehr Informationen »

Schneeschuhwandern

Der Traum vom unberührten Tiefschnee. Entdecken Sie eine ganz neue Winterlandschaft mit Schneeschuh-Touren. Kommen Sie in Gegenden, die auf normalen Wanderer verborgen bleiben. Unser Hausberg "Das Hörnle" bietet traumhafte Touren für Einsteiger und geübte. Die Höhenlage verspricht relative Schneesicherheit.

Unser Tipp: Bei einem heißen Punch an unserer Hotelbar, lässt sich das am Tag erlebte wunderbar Revue passieren.

mehr Informationen »

Winterwandern

Winterlich verträumte Täler, vereiste Seen und Bäche und verträumte Dörfer. Erleben Sie den faszinierenden Winter in den Ammergauer Alpen. Ob bei starkem Schneefall oder herrlich frischem Sonnenschein, eine Winterwanderung auf den zahlreichen Wanderwegen um das Hotel Schillingshof ist immer ein Erlebnis.

Unser Tipp: Runden sie den Tag mit einem kühlen Bier oder einem vollmundigen Wein an unserer gemütlichen Kaminbar ab.

mehr Informationen »

Ski & Skitouren

Wenn auch nicht hochalpin gelegen, bietet das Ammergauer Land um Bad Kohlgrub dem Skifahrer einige tolle Möglichkeiten, seinem Hobby nachzugehen. Das Hörnle verfügt über ein kleines aber feines Skigebiet. Ein Sessel und ein Schlepplift bringen Sie zu leichten und mittelschweren Pistenabfahrten, ein winterliches Vergnügen für die ganze Familie. Besonders beliebt ist das Hörnle auch bei den Skitourengehern. Es gibt eine eigene Aufstiegsspur, die auch in hellen Mondnächten zu begehen ist und ein einzigartiges Berg-Erlebnis bietet.

Vom Schillingshof erreichen sie auch problemlos die großen Skigebiete….

Unser Tipp: Gönnen Sie sich nach einem sportlich aktiven Tag doch eine entspannende Massage aus unserem großzügigen Wellnessangebot.

 

Mehr Informationen:

mehr zum Thema Ski »
mehr zum Thema Skitouren »

Rodeln

Das absolute Wintervergnügen, nicht nur für Kinder. Auf den zahlreichen Hügeln und Hängen in der Umgebung um das Hotel Schillingshof kann man dem Rodelspaß freien Lauf lassen. Ob kurze rasante Abfahrten oder ausgiebige Rodeltouren mit bis zu 20 minütigen Abfahrten, hier kommt jeder auf seine Kosten. Auf der Hörnle Hütte stehen Schlitten bereit.

Unser Tipp: Unser reichhaltiges Restaurantangebot füllt Ihre Kraftreserven für den nächsten Tag wieder auf.

 

mehr Informationen  » 

Bad Kohlgrub, Hörnle
vergrößerte Ansicht »
Oberammergau, Laber